Wärmepumpen Verbrauchsübersicht in-tostedt.de
DE PL NL UK ET
FR FR DK SV



Weiterhin alles Gute Michael Schumacher!



Anlage
NR
Bauart Hersteller
Typ
Leistung
kW
Jahr Heiz-
fläche
qm
Personen gesamt
kWh Strom
gesamt
kWh WMZ
gesamt
BStd
AZ
 
 
JAN
Strom
kWh
JAN
WMZ kWh
JAN
BStd
JAN
AZ
FEB
Strom
kWh
FEB
WMZ kWh
FEB
BStd
FEB
AZ
MAE
Strom
kWh
MAE
WMZ kWh
MAE
BStd
MAE
AZ
APR
Strom
kWh
APR
WMZ kWh
APR
BStd
APR
AZ
MAI
Strom
kWh
MAI
WMZ kWh
MAI
BStd
MAI
AZ
JUN
Strom
kWh
JUN
WMZ kWh
JUN
BStd
JUN
AZ
JUL
Strom
kWh
JUL
WMZ kWh
JUL
BStd
JUL
AZ
AUG
Strom
kWh
AUG
WMZ kWh
AUG
BStd
AUG
AZ
SEP
Strom
kWh
SEP
WMZ kWh
SEP
BStd
SEP
AZ
OKT
Strom
kWh
OKT
WMZ kWh
OKT
BStd
OKT
AZ
NOV
Strom
kWh
NOV
WMZ kWh
NOV
BStd
NOV
AZ
DEZ
Strom
kWh
DEZ
WMZ kWh
DEZ
BStd
DEZ
AZ
2505 Luft/Wasser2x Panasonic WH-MDC05F3E510.0202134052343.012112.030305.17665.03138.07704.72582.02718.08204.67492.02696.06705.48414.02262.04705.46155.01050.02306.7735.0248.0707.09
2505 Luft/Wasser2x Panasonic WH-MDC05F3E510.0202034053152.017395.037985.52695.03518.07535.06572.03114.06965.44476.02655.04455.5891.0624.01506.8680.0542.01306.7812.082.0256.8316.0118.0307.38235.01536.03606.54404.02263.04655.60571.02943.07445.15
2505 Luft/Wasser2x Panasonic WH-MDC05F3E510.0201934053843.019901.05.18952.04192.04.40573.02897.05.06461.02637.05.72212.01222.05.76153.0947.06.19227.01411.06.22585.03088.05.28680.03507.05.16
2505 Luft/Wasser2x Panasonic WH-MDC05F3E510.0201834051612.08195.05.0892.0454.04.93240.01342.05.59548.02849.05.20732.03550.04.85
NR2505
Usernametiber
Einbaujahr der WP2018-09-17
PLZ des Wohnortes52441
BauartLuft/Wasser
Mono-Bi-Tri ValentMono
Hersteller Typ2x Panasonic WH-MDC05F3E5
modulierendJa
Leistung (0/35)10.0 kW
berechneter Primärenergiebedarf0.0 kWh/m²/anno
WW über WPJa
WW Temperatur48 °C
WW LegionellenschaltungNein
WW über WMZ erfasstJa (wenn der Wert auf Nein steht, werden 70 kWh/mon/pers auf den WMZ addiert)
QuelleLuft
Tiefe0.0 m
Fläche0 m²
HeizungsartFBH und Radiatoren
elektr. Verbrauch WP ohne NA gem./DB0 Watt gem.
elektr. Verbrauch HP gem./DB0 Watt
elektr. Verbrauch WQ P gem./DB0 Watt
Mittlere Raumtemp.21 °C
Mittlere Wärmequellentemperatur8.0 °C
Heizung max. Vorlauf Temp.35.0 °C
Spreizung Heizkr.4.0
Heizflaeche340 m²
LüftungFenster
Personen5
Grabenkollektor HelferNein
Grabenkollektor Erfahrung
Bemerkungen >>> 2 Stk. WH-MDC05F3E5 (Geisha) parallel als Kaskade d.h. gesamte Wärmepumpenleistung 2 x 5 KW = 10KW <<< Altbau - EFH Bj. 1996 mit einigen Nachdämmarbeiten im Dachgeschossbereich, vormals mit 24Kw Gas- Nt-Kessel ca.25000Kwh und zzgl. Kachelofeneinsatz bei kaltem Winter 5 RM Hartholz p.a.. Beheizt per Fbh und großzügig ausgelegten Heizkörpern Bauart T22, NAT -10 °C mildes Rheinland. Beide "Geishas" sind je mit Dn32 MSVR über 12m Länge bis in den Heizraum -ohne Puffer(!) direkt in die Bestandshydrauklik (28er Cu Rohr) an verschiedenen Stellen eingebunden. Volumenstrom je Geisha rd. 1000- 1100L/h auch im Parallelbetrieb auf niedrigster Stufe der Uwp. --- IBN 09/2018 In der Übergangszeit bzw im Sommer WW per Bwwp, u.a. zur Kellerentfeuchtung und gezielten Abwärmenutzung von Wäschetrockner und Wechselrichtern (läuft top, rd. 500kwh Stromverbrauch über die Mittagszeit per PV abgedeckt), Stromverbrauch der Bwwp nicht hier enthalten. An kalten Tagen wird über Nacht mit dem Kachelofen schon mal etwas zugeheizt um die WP zu entlasten, Saison 2018/2019 nur noch ca. 400kg Hartholz bzw Holzbriketts verheizt. Die 20kwp PV (ohne Stromspeicher) deckt per Direktverbrauch und einem PV-optimierten Wp Betrieb rd. 30% des Stromverbrauchs der LWP ab. ---UPDATE--- Seit 10/2019 läuft bis zu einer AT von ca. 3 Grad konsequent nur 1 Geisha. Sobald die RT unter 21 Grad geht entscheide ich, ob etwas per Kachelofen zugeheizt wird, alternativ die 2. Geisha ihren Betrieb aufnimmt oder auch tagsüber bei guter PV Leistung per manueller Zuschaltung schon mit etwas VLT Erhöhung für die Nacht auf "Vorrat" in den Estrich pumpen darf, abends dann wieder abgeschaltet wird. Heizkurven bei 26 @ 15 und 35 @ -10 Grad für die 1. Geisha reichen vollkommen aus auch per Heizkörper beheizten Räume auf RT zu halten. ----Stromverbrauch und Wärmemengen werden je LWP separat mittels externer, geeichter Zähler, u.a. Ultraschall WMZ, monatlich erfasst. Heizstab per separater Absicherung immer OFF. Berechnet wurde vor der Umbaumaßnahme und über Jahre zuvor ermittelter WMZ Daten bzw. einer Auslegung 35/28°C eine JAZ von 4,58 per Rechner vom bwp. Erstes volles Betriebsjahr 2019 mit einer JAZ von 5,18 lief weit besser als erwartet, allerdings auch kein kalter Winter im westlichen Rheinland (2019er GTZ 20/15 bei 3212) Update Heizsaison 2019/2020 Stand Juni 2020, 2019er GT 20/15 bei 3200, JAZ 5,47 u.a. durch weiteres Feintuning erreicht. Update Jahr 2020: eine JAZ 5,52 per Lwp hätte ich bei einem Altbau und teilw. auch noch Heizkörpern zuvor nie erwartet. Das Jahr war aber auch ggü. 2019 noch milder, 2020er GT 20/15 bei ca. 2960. --- bitte beachten die Betriebsstunden können auch schon mal über 24 Std. pro Tag liegen, wenn statt 1 WP auch die zweite parallel zur ersten arbeitet.