Wärmepumpen Verbrauchsübersicht in-tostedt.de
DE PL NL UK ET
FR FR DK SV



Weiterhin alles Gute Michael Schumacher!



Anlage
NR
Bauart Hersteller
Typ
Leistung
kW
Jahr Heiz-
fläche
qm
Personen gesamt
kWh Strom
gesamt
kWh WMZ
gesamt
BStd
AZ
 
 
JAN
Strom
kWh
JAN
WMZ kWh
JAN
BStd
JAN
AZ
FEB
Strom
kWh
FEB
WMZ kWh
FEB
BStd
FEB
AZ
MAE
Strom
kWh
MAE
WMZ kWh
MAE
BStd
MAE
AZ
APR
Strom
kWh
APR
WMZ kWh
APR
BStd
APR
AZ
MAI
Strom
kWh
MAI
WMZ kWh
MAI
BStd
MAI
AZ
JUN
Strom
kWh
JUN
WMZ kWh
JUN
BStd
JUN
AZ
JUL
Strom
kWh
JUL
WMZ kWh
JUL
BStd
JUL
AZ
AUG
Strom
kWh
AUG
WMZ kWh
AUG
BStd
AUG
AZ
SEP
Strom
kWh
SEP
WMZ kWh
SEP
BStd
SEP
AZ
OKT
Strom
kWh
OKT
WMZ kWh
OKT
BStd
OKT
AZ
NOV
Strom
kWh
NOV
WMZ kWh
NOV
BStd
NOV
AZ
DEZ
Strom
kWh
DEZ
WMZ kWh
DEZ
BStd
DEZ
AZ
1558 Luft/WasserWolf BWL-1-08-I8.0201817041060.04478.05264.24260.01186.01274.56310.01162.01623.75202.0847.01054.1923.099.0114.304.09.012.254.012.013.001.0002.0007.027.023.8666.0312.0304.73181.0824.0874.55
1558 Luft/WasserWolf BWL-1-08-I8.0201717041296.55788.06234.48336.41409.01694.19242.21062.01194.38107.6494.0504.5947.1189.0194.0125.8116.0114.501.5001.6004.315.013.4912.356.054.5558.7296.0275.04201.0970.0954.83258.01181.01274.58
1558 Luft/WasserWolf BWL-1-08-I8.0201617041231.05612.06054.56304.01331.01584.38194.4914.0974.70145.0696.0724.8043.3190.0194.398.631.033.601.6002.54.001.603.612.013.336.628.024.2487.4435.0414.98207.5942.01004.54226.51029.01124.54
1558 Luft/WasserWolf BWL-1-08-I8.0201517041366.85300.02753.88378.01340.03.54327.11102.03.37162.0559.0553.4550.0151.0163.029.615.011.565.511.012.004.17.01.714.45.011.1418.181.074.48115.4560.0534.85124.1601.0604.84168.5868.0815.15
1558 Luft/WasserWolf BWL-1-08-I8.0201417041331.04715.03.55379.01263.03.33193.0710.03.6887.0309.03.5542.0155.03.694.09.02.251.002.01.00.503.05.01.676.014.02.3334.0125.03.68226.0865.03.83354.01259.03.56
1558 Luft/WasserWolf BWL-1-08-I8.0201317041661.05228.03.16417.01236.02.96393.01195.03.04257.0713.02.7746.0134.02.919.015.01.674.04.01.003.001.009.027.03.0016.055.03.44196.0719.03.67310.01130.03.65
1558 Luft/WasserWolf BWL-1-08-I8.0201217041566.04835.03.10395.01220.03.09346.0994.02.8785.0285.03.3578.0253.03.246.09.01.503.002.003.006.014.02.3334.0102.03.00208.0696.03.35400.01262.03.16
1558 Luft/WasserWolf BWL-1-08-I8.020111704547.0227.00.76249.0285.0211.00.7413.016.01.23
NR1558
UsernameFeldbusch
Einbaujahr2011-05-10
PLZ des Wohnortes30539
BauartLuft/Wasser
Mono-Bi-Tri ValentBi
Hersteller TypWolf BWL-1-08-I
Leistung (0/35)8.0 kW
berechneter Primärenergiebedarf60.2 kWh/m²/anno
WW über WPteil
WW Temperatur50 °C
WW LegionellenschaltungNein
WW über WMZ erfasstJa (wenn der Wert auf Nein steht, werden 70 kWh/mon/pers auf den WMZ addiert)
QuelleLuft
Tiefe0.0 m
Fläche170 m²
HeizungsartFBH und Radiatoren
elektr. Verbrauch WP ohne NA gem./DB8000 Watt DB
elektr. Verbrauch HP gem./DB8 Watt
elektr. Verbrauch WQ P gem./DB0 Watt
Mittlere Raumtemp.21 °C
Mittlere Wärmequellentemperatur0.0 °C
Heizung max. Vorlauf Temp.40.0 °C
Spreizung Heizkr.0.0
Heizflaeche170 m²
LüftungzenKWLWR
Personen4
Grabenkollektor HelferNein
Grabenkollektor Erfahrung
Bemerkungen Passivhaus. Im Stromverbrauch ist Steuerung der Heizanlage (aber nicht der Solarthermiesteuerung), Verbrauch der Mischer- und der Solarthermie-Pumpe enthalten. Zirkulation nicht vorhanden. Zur Optimierung des Stromverbrauchs läuft seit 2014 die Wärmepumpe nur tagsüber (4-18 Uhr), sofern es in der Nacht nicht über drei Stunden im Mittel kälter als -8°C ist. Wintermodus ab Außen-Durchschnittstemperatur kälter 12°C. Legionellenfunktion ist deaktiviert, da das Wasser im Durchlauferhitzermodus erwärmt wird und kein Entleerungsspeicher verbaut ist. In den Sommermonaten erreicht die Solarthermie regelmäßig solche Temperaturen, dass Bakterien abgetötet werden. Kontrollierte Wohnungslüftung mit Wärmerückgewinnung hat kein Heizregister (aber Erdreichwärmetauscher). Eingestellte Raumtemperatur 21,5°C.

Heizkurvenwert mit Werten 0,4 und 0,5 variiert. Aktuell und voraussichtlich dauerhaft 0,5.
Für alle Wolf-Anlagen-Besitzer im Folgenden die eingestellten Paramter in der Fachmann-Ebene, die von den Werkseinstellungen abweichen:
WP010: 10,0°C
WP011: 3,0°C
WP013: 120min
WP020: 5°C
WP023: 120min
WP024: 36°C
WP060: 2%
WP061: 4:00
WP062: 18:00
WP092 (Heizstabfreigabe): -12°C

Sommer 2013: 2. Radiator im DG an vorbereitete Leitung installiert, die fehlerhafter Weise als Schleife (=Bypass) gelegt war. Daher wurde der 1. Radiator zuvor fast gar nicht mit Heizwasser versorgt.

Sommer 2015: Fehler in der Steuerung der Fußbodenheizung im EG korrigiert. Vorher steuerten die Raumtemperaturfühler teilweise Heizkreise anderer Räume. Seit diesem Zeitpunkt sind nach erneutem hydraulischen Abgleich die Raumthermostate i.d.R. vollständig geöffnet (statt auf der vom Hersteller hervorgehobenen Stufe 4 von 6). Des Weiteren kann die Mischerkreispumpe seither problemlos im Modus Auto-Adapt mit einer Leistungsaufnahme von 6 bis 7 W betrieben werden, alle Räume werden genau angenehm warm (21,0 bis 21,5°C ohne Sonneneinstrahlung) .

Mitte Dezember 2015: Vertauschen der Temperaturfühler Warmwasser und Sammlerrücklauf ASF (aus dem Heizkreis) im Pufferspeicher BSH 500 (Warmwasser vorher an Grenze zwischen den beiden unteren Dritteln, jetzt an Grenze zwischen den oberen beiden Dritteln; Sammlerrücklauf umgekehrt). Im Gegenzug Warmwassertemperatur von 45 auf 48°C erhöht, ab 03.2016 auf 50°C (da jetzt weiter oben im Speicher gemessen als vorher). Im (zugegebenermaßen milden) Winter 15/16 kann nach bisheriger Erfahrung erstmalig auch bei niedrigen Temperaturen die WP mit einem Wert der Heizkurve von 0,4 betrieben werden.

Ausstehend: Installation eines Raumtemperaturfühlers (für das ganze Haus), um Fremdwärme (=Sonneneinstrahlung) zu erfassen und in dessen Folge nicht nur einzelne Heizkreise, sondern gleich die Mischerkreispumpe stillzulegen.